Starküche mit Sternchen…

… genauer gesagt, 2 dicke Michelin Sterne für die kreative Küche des Chefs Antonino Cannavacciuolo in der Villa Crespi. Die liegt im tiefsten Piemont am malerischen See Horta und ist anscheinend mit dem fliegenden Teppich aus Bagdad angereist

2

Minarett, arabische Fresken, Bogenfenster, eine Mini Alhambra. Ungewöhnlicher geht nicht. 14 Zimmer und Suiten beherbergt das maurische Palästchen und ist über die Jahre zu einer Insider-Pilgerstätte für ein illustres Publikum erblüht. Alle teilen die gleiche Leidenschaft: gutes Essen.

Genuss pur inmitten einer traumhaften Kulisse

Antoninos Kreationen sind außergewöhnlich, experimentierfreudig und Genuss pur. Flankiert wird dieses Happening von einem Sommelier der Weltklasse , der ab und an verblüfft mit einer Blindverkostung, bei der er quasi mit verbunden Augen Jahrgang und Lage des jeweiligen Weins benennt. Die Villa Crespi ist ein kleines Juwel inmitten der traumhaften Kulisse der oberitalienischen Seenplatte, perfekt für ein langes Genusswochenende.