Robinsonade de luxe

Beginnen wir mit Ihrer Reisetasche. Ja, Tasche, Ihr Koffer darf zuhause bleiben. Badesachen, Shorts, ein paar T-Shirts, für Damen zwei, drei Sommerkleider. Einen E-Reader mit Urlaubslektüre. Das genügt für Soneva Kiri, alles andere ist vor Ort. Schuhe? Nur für unterwegs, Sie reisen ja ins Barfußparadies.

Von Bangkok aus geht es im privaten Soneva-Jet zu der Insel Koh Kood. Von hier dann noch fünf Minuten Speed-Boot und Sie stehen am Traumstrand. Palmen, weißer Sand, kristallklares Wasser, wie aus dem Bilderbuch, das ganze Programm. Dahinter zipfeln 35 weiße Zeltdächer aus dem Regenwald. Eines davon beschirmt Ihre mindestens 400 Quadratmeter große Pool-Villa. Dick gepolsterte Tagesbetten stehen auf den Sonnendecks, um die Open-Air-Badewanne flattern Schmetterlinge. Das luftige Haus und die Möbel darin sind aus Inselholz gezimmert, der Fernseher steckt in einem Vintage-Koffer. Per Buggy erkunden Sie das weitläufige Resort, dessen Villen sowohl am Meer als auch in den Hügeln verteilt stehen.

Ihre Kinder setzen Sie unterwegs ab, im Spielhaus „The Den“, wo sie basteln, tanzen und einfach mal richtig Radau machen können. Keine Sorge, sie sind in besten Händen und werden abends, wenn sie mit Ihnen beim Treetop Dining sitzen, viel erzählen. Aber erst nachdem Sie zu Ende gestaunt haben. Denn das Baumrestaurant ist eine Sensation. Die Gäste werden in einem Bambuskorb mit Baldachin in eine sechs Meter hohe Baumkrone gezogen und dort von einem fliegenden Kellner bedient – er schwebt  per Seilwinde heran, serviert frischen Fisch, duftendes Curry und Saté-Spieße.

Mit diesem Höhenflug kann keine andere Attraktion im Resort mithalten, glauben Sie? Keineswegs. Soneva Kiri bietet ja noch vier weitere fabelhafte Restaurants, wunderbare Spa-Anwendungen und das Cinema Paradiso, ein Open-air Kino im Dschungel. Sehr cool ist auch ein Ausflug über die Insel mit einer Vespa. Sie rollern entspannt durch die grüne Landschaft und machen Halt in kleinen verschlafenen Fischerdörfern. Koh Kood ist zwar die viertgrößte Insel Thailands aber irgendwie ist hier die Zeit stehen geblieben.