GLAMPING à la Lawrence von Arabien

Ihr einzigartiges Abenteuer beginnt in Salalah im Oman. Nach eineinhalb Stunden Fahrt im Jeep erreichen Sie Ihr Zeltcamp in der Wahiba-Wüste. Oder besser: In the middle of nowhere.

Hier angekommen erwarten Sie Ihre glamourösen ‚Campingzelte’ mit gemütlichen Betten, behaglicher Bettwäsche, dicken Handtüchern, Teppichen und eigener Dusche. Die nächsten Tage entdecken Sie die Wüste und kleine Dörfer per Pedes, auf dem Kamel, mit dem Quad oder im Jeep. Sie baden in Wadis, wandern durch die pittoreske Sandlandschaft und erforschen das unberührte Hinterland des Omans. Jeden Abend zieht sich das Camp dann regelrecht für Sie um, da die vielen Laternen die Zelte wie in tausendundeiner Nacht illuminieren. An einer langen Tafel wird am Abend unter den Sternen diniert, um anschließend in einen tiefen Schlaf zu fallen. Es sei denn, die ungewohnte, absolute Stille ist Ihnen zu ‚laut‘, denn dann kann es mit dem Einschlafen schon einmal etwas länger dauern…

Die dramatische Kulisse des Hadschar-Gebierges

Es bietet sich an das Wüstencamp mit einem Aufenthalt in einem weiteren Camp in der dramatischen Kulisse des Hadschar-Gebirges zu verbinden. Auch hier: Abgeschiedenheit pur inmitten einer fast unwirklichen Berglandschaft. Nun können Sie Ihre Reise entweder in Muskat beenden oder Sie haben noch Zeit, dann geht es von dort aus weiter zum Strand.

Ein Traumstrand mitten im Oman

Fünf Stunden von Muskat entfernt erleben Sie eine völlig andere Facette des noch ziemlich unbekannten Omans. Das Camp liegt an einem der einsamsten Traumstrände der Welt. Diese Gegend ist von Touristen absolut unentdeckt. Nur ein paar neugierige Delfine, die könnten Sie beim Schwimmen im glasklaren, warmen, indischen Ozean treffen. Eine Begegnung der besonderen Art.